2019_herbst_cover_madsen_rgb_web

Blaue Iris

Inger Madsen

Aus dem Dänischen von Kirsten Vesper

 

Kriminalroman

Ca. 380 Seiten

Broschur

€ 12,00
Erschienen August 2019
ISBN: 978-3-95510-202-9

 

> Bestellen

 

Unter dem Eis in einem alten Ruderboot, das ans Ufer des Norsminde Fjords getrieben ist, wird ein toter Teenager gefunden. Wie sich herausstellt, handelt es sich um Iris Bøgh Lykkegaard aus Malling, die seit über zwei Monaten vermisst wurde. Sie verschwand in Aarhus, wo sie zusammen mit Freundinnen ihren 16. Geburtstag feierte. Auf dem Eis über dem toten Mädchen liegen Blumen. Blaue Iris. Hat der Mörder sie dorthin gelegt? Warum wurde das beliebte junge Mädchen mit den außergewöhnlich schönen blauen Augen gefoltert, brutal ermordet und in dem Boot zurückgelassen? Es wird Roland Benitos erster Fall als neuer Hauptkommissar bei der ostjütländischen Polizei, wo er nach seinen Jahren als Ermittler der Unabhängigen Polizeibehörde gegen das Misstrauen seiner Kollegen ankämpfen muss. Im Laufe der Ermittlungen wird immer mehr über Iris’ Leben bekannt und nichts ist, wie es scheint. Dabei ist der Mörder Roland näher, als ihm zunächst klar ist.

Inger Gammelgaard Madsen

debütierte im Jahr 2008 mit ihrem Kriminalroman Dukkebarnet. Die Reihe um den Ermittler Roland Benito umfasst inzwischen zwölf Bände. Inger Madsen lebt in Aarhus.