OsburgOsburg

Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

 



 


Antisemitismus ...?

Cover


News

Hamburger Abendblatt: Ein Schlüsselroman rechnet mit den Elbvororten ab
02.08.2019

"Franz Wauschkuhn beschreibt in „Max und Consorten“ bislang unbekannten Antisemitismus. Was das Buch noch lesenswert macht."

mehr...»
Lesung in Chicago
29.07.2019

"Ein gutes Buch ist ein Gesprächsangebot. Bücher sind Kommunikation und bieten ein Gespräch unter Freunden. Das ist ein Leitmotiv der Aufklärung."

mehr...»
Volker Elis Pilgrim bei BR 2: Eins zu Eins. Der Talk
29.07.2019

Er war einer der bekanntesten Vertreter der Männerbewegung, schrieb das "Manifest für den freien Mann" - Volker Elis Pilgrim, Schriftsteller, Privatgelehrter, Männerforscher. Jetzt hat er ein Monumentalwerk zu Adolf Hitler verfasst, 3.431 Seiten.

mehr...»
FAZ titelt: Auf einer Wolke am Montmartre
11.07.2019

In diesem Buch ist fast alles echt, bis auf die Hauptfigur: Bettina Wohlfarths historischer Kunstfälscher-Roman „Wagfalls Erbe“ führt ins Paris der dreißiger Jahre.

mehr...»
William Boehart - Buchvorstellung in Chicago, IL
30.06.2019

Die University of Chicago bittet William Boehart sein Buch "Das Judaskreuz" vorzustellen.

mehr...»
Nur Diktaturen brauchen keine Lobbyisten
29.06.2019

"Interviews sind eine Form fiktiver Literatur."

Ludger Fischer im Gespräch mit Effilee

mehr...»
Das Judasreuz bei unser-luebeck.de rezensiert
27.06.2019

Boehart hat sein Handwerk bei den Erzählern des 19. Jahrhunderts gelernt, bei Viktor Hugo, Leo Tolstoi und Charles Dickens. Wie der erfahrene Komponist einer großen Symphonie oder Oper organisiert er die sich kreuzenden Lebensgeschichten von einem Dutzend Personen, jede mit wenigen Strichen plastisch dargestellt.

mehr...»
Themen von unveränderter Brisanz
14.06.2019

Der preisgekrönte Roman erzählt Dawoods Familiengeschichte zurück bis zum Jahr 1850. Er greift Themen auf, die bis heute allgegenwärtig und von unveränderter Brisanz sind: Rassismus, Migration, Menschenhandel, kulturelle Identität und Emanzipation. Ein Roman über ein vergangenes Jahrhundert, in dem Cécile Oumhani die Geschichte der bis heute unvermindert brisanten Themen mit großer poetische Empathie und eindringlicher Bildhaftigkeit erzählt. Ein historisch sehr interessantes Buch, das seine Leser zutiefst beeindruckt.

mehr...»
Hitler als kranker Sadist und Serienkiller
14.06.2019

Hochkarätiges und international besetztes Podium diskutiert ein umstrittenes Buch – Historiker halten die Analyse nicht für ausreichend

mehr...»
Spaziergang in die Freiheit
14.06.2019

Der tschechische Schriftsteller Pavel Kohout litt unter den Repressalien des kommunistischen Regimes und musste sein Heimatland schließlich verlassen. In seinem jüngsten Buch „Aus den Tagebüchern eines Europäers“ blickt er zurück auf sein bewegtes Leben – mit Melancholie und dem typisch tschechischen Humor.

mehr...»

1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter

Alle News