OsburgOsburg

Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Blick ins Buch

Operation Piratenjagd

Blick ins Buch
mehr Infos

News

Imke Müller-Hellmann bei Bremen 2
18.10.2017

Bei Radio Bremen sprach Imke Müller-Hellmann am 17. Oktober in der Sendung "Zwei nach Eins" eine Stunde lang mit Moderatorin Kerstin Burlage über ihr Buch Leute machen Kleider und erzählte von ihren Begegnungen auf ihrer Reise durch die globale Textilindustrie.

mehr...»
Simon-Pierre Hamelin beim globale°-Festival in Bremen
17.10.2017

Simon-Pierre Hamelin stellt im November beim Bremer globale°-Festival seinen Roman über die Zeit von Marina Zwetajewa in der Pariser Banileue vor: 101, rue Condorcet, Clamart. Der in Marrokko lebende Autor, Verleger und Leiter der legendären Buchhandlung Libraire des Colonnes liest am 4. November um 16 Uhr am Theater Bremen im sogenannten Brauhaus. Eine zweite szenische Lesung ist am 7. November in der Stadtbibliothek in Bremerhaven um 19 Uhr.

mehr...»
Premierenlesung der Joan Baez-Biografie
18.09.2017

Premierenlesung von Jens Rosteck am Donnerstag, 28. September, aus der Biografie "Joan Baez. Porträt einer Unbeugsamen" im Schüttekeller Bühl..

mehr...»
Buchpremiere mit Imke Müller-Hellmann und "Leute machen Kleider"
12.09.2017

Imke Müller-Hellmann stellt am Donnerstag, 28. September 2017, bei der Premierenlesung in Bremen erstmals ihr Buch Leute machen Kleider vor. Die Premierenlesung im Kuß Rosa (Buntentorsteinweg 143) beginnt um 19.30 Uhr. Veranstalter sind der Literaturkontor Bremen und die Stadtbibliothek Bremen. Weitere Veranstaltungen finden Sie unter ... mehr

mehr...»
Pilgrims "Hitler 1 und Hitler 2" im Spiegel
04.09.2017

Der Spiegel stellt in seiner Ausgabe vom 2. September auf zwei Seiten das Projekt "Hitler 1 und Hitler 2. Das sexuelle Niemandsland" von Volker Elis Pilgrim vor. In der Überschrift greit Kritiker Martin Doerry die Frage auf: "War Hitler in Wahrheit nur ein sexuell vewirrter Serienmörder?".

mehr...»
"Wikmanns Zöglinge" in der NZZ
21.08.2017
Die Neue Zürcher Zeitung stellt Jaan Kross und seine literarischen Verdienste für Estland vor. Über „Wikmanns Zöglinge“ heißt es: „Es ist ein hochpolitischer, drastisch-komischer Schülerroman, ein Porträt der ersten Generation, die wie der 1020 geborene Autor in einem unabhängigen Land aufwuchs und erstmalig Abitur auf Estnisch ablegen konnte. Mit Scherz, Ironie und tieferer Bedeutung schildert der Erzähler den kurzen Morgen und die beginnende Nacht – ‚bis zum Ausbruch eines neuerlichen Krieges in Europa‘“. mehr...»
Mark Mulholland in Neckargmünd und Heidelberg
31.05.2017

Mark Mulholland stellt am Mittwoch, 30. Juni, in Neckargmünd seinen Irland-Roman »Eine wahnsinnige und wundervolle Welt« vor. Die Veranstaltung mti seiner Übersetzerin Ilka Schlüchtermann in Der Buchladen (Hauptstraße 79) beginnt um 20 Uhr. Am Donnerstag, 1. Juni, spricht der irische Autor nachmittags im Anglistischen Seminar der Universität Heidelberg über sein Debüt.

mehr...»
Wikmanns Zöglinge: Lesung im DAI Heidelberg
27.04.2017

Mit »Wikmans Zöglinge« wird am Donnerstag, 27. April, einer der großen historischen Romane von Jaan Kross im Deutsch-Amerikanischen Institut Heidelberger  (Sofienstraße 12) vorgestellt. Jaan Kross, 2007 verstorben, ist der meistgelesene Schriftsteller des Baltikums und erzählt hier von dem jungen Jaak Sirkel, der das Wikmannsche Gymnasium in Tallin besucht hat.
Zu Gast bei der Buchpräsentation ist der estnische Literaturwissenschaftler Jaan Undusk, der Schwiegersohn von Kross.

mehr...»
Unsere Autoren auf der Buchmesse Leipzig
08.03.2017

Auch in diesem Jahr öffnet die Leipziger Buchmesse wieder ihre Tore für alle Büchermenschen. Seit 25 Jahren findet parallel zur Messe "Leipzig liest" statt - Europas größtes Lesefestival!  Wir freuen uns, gleich drei unserer Autoren in Leipzig begrüßen zu dürfen!

mehr...»

1 2 Weiter

Alle News