9783955100421

Silke Kettelhake

Sonja: „negativ-dekadent“

 

Eine rebellische Jugend in der DDR

"Einem hergelaufenen Hund mochte man nur zeigen, ich hebe einen Stein auf. Und er begreift, das ist ein Feind, der schlägt dich tot. Und der Hund läuft davon. Ich begriff das nicht. Heute weiß ich, dass es so war. Dass der Staat die Hand mit dem Stein war." Sonja war 16, trug Parka, Jeans, lange Haare und der Beat dröhnte aus dem Kofferradio - eine Gefahr für die Staatsmacht.

Rostock, Mai 1968: "Wir saßen hier fest. We're not going to San Francisco, some flowers in our hair."


Während in Paris, Berlin, Warschau die Straßen brannten, waren Sonja und ihre Freunde als Gammler verschrien und im Visier von Volkspolizei und Stasi. Verhaftung. Strafe: geschlossener Jugendwerkhof Torgau. Schlimmer als Knast. Über ihre Erlebnisse dort konnte und durfte sie nicht sprechen. Erst 1989, zwischen Angst und Aufbruch, lebte sie endlich ihren Traum von der Freiheit.

 

9,99 € 

ISBN: 9783955100421

 

Veranstaltungen:

09. September 2014: 20 Uhr in der Buchhandlung Uslar & Rai, Schönhauser Allee 43, 10435 Berlin