Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

"Wikmanns Zöglinge" in der NZZ

21.08.2017

Die Neue Zürcher Zeitung stellt Jaan Kross und seine literarischen Verdienste für Estland vor. Über „Wikmanns Zöglinge“ heißt es:  „Es ist ein hochpolitischer, drastisch-komischer Schülerroman, ein Porträt der ersten Generation, die wie der 1020 geborene Autor in einem unabhängigen Land aufwuchs und erstmalig Abitur auf Estnisch ablegen konnte. Mit Scherz, Ironie und tieferer Bedeutung schildert der Erzähler den kurzen Morgen und die beginnende Nacht – ‚bis zum Ausbruch eines neuerlichen Krieges in Europa‘“.

Download attached document

« Zurück