Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Thalia-Buchhandlung vergibt 5 Sterne

21.02.2019

Der große norwegische Autor, Pianist und Komponist Ketil Bjørnstad steht, Jahrgang 1952, kurz vor Vollendung seines 7. Lebensjahrzehnts und blickt zurück. Und im Blick zurück erkennt er die durch das Alter veränderte Sicht auf sein Leben.

So entstand die Idee, die vergangenen Lebensjahrzehnte in Romanform zu bringen. Beginnend mit den 60ern.

Hierbei stimmt die Bezeichnung „Roman“ nur bedingt, denn das Ergebnis ist auch Biografie und Geschichtsbuch.

In unterschiedlicher, abwechselnder , Erzählperspektive – mal erzählt der Autor in der 3. Person, mal der junge Ketil als Ich-Erzähler – wird dem Leser ein buntes Panorama aus Familie, Kultur, Sport, Wissenschaft und Politik präsentiert, teils sehr persönlich, teils global, mal nüchtern sachlich, mal emotional.

So ist ein lebendiges Mosaik eines Jahrzehnts entstanden, aus dem Blickwinkel eines jungen Norwegers, den aufgrund häuslicher Prägung neben seiner Musik auch das Weltgeschehen interessiert und beeinflusst.


Ich habe die über 800 Seiten mit wachsender Faszination gelesen bin jetzt schon sehr gespannt auf den „Roman“ der 70er!


(zum Buch)

« Zurück