Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Simon-Pierre Hamelin beim globale°-Festival in Bremen

17.10.2017

Simon-Pierre Hamelins Roman 101, rue Condorcet Clamart spielt in den 1930er Jahren. In einer engen Küche, an einem winzigen Tisch, beugt sich die russische Dichterin Marina Zwetajewa (1892-1941) über ihr blaues Heft. Während sie sich in den geheimen Garten des Schreibens zurückzieht und dort eine neue Welt erschafft, sind ihre Kinder Alia und Mour zunehmenden Existenzängsten ausgeliefert. Der Gerichtsvollzieher lässt keine Zweifel daran: Hier in dem tristen Vorort haben sie keine Zukunft. Aber wo leben, wenn es die alte Heimat nicht mehr gibt, die Revolution sie bis zur Unkenntlichkeit verändert hat?

Das globale°-Festival für grenzüberschreitende Literatur ist in dieser Form ein europaweit einzigartiges Forum im Dialog zwischen Kulturen und Literaturen. 

Download attached document

« Zurück