Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Aléa Torik

Das Geräusch des Werdens

15,99 €
Inkl. 19% MwSt.
erschienen im Frühjahr 2012, 368 Seiten
ISBN: 9783955100100
Innerhalb von Deutschland liefern wir versandkostenfrei. Bei Lieferungen ins Ausland berechnen wir eine Versandkostenpauschale. Die Lieferzeit kann bis zu vier Tage betragen. Mehr Informationen in unseren AGB und der Widerrufsbelehrung.

Zum Inhalt

Aus Marginime verschlägt es den in seiner Jugend erblindeten Marijan nach Berlin. Dort verliebt er sich in Leonie. Sie überredet ihn zur Ausstellung seiner Fotografien. Diese sind in Berlin entstanden, nachdem ihm ein Fremder eine Kamera geschenkt hatte. Auf der Vernissage spricht Marijan über sich. Das ruft in ihm Stimmen der Vergangenheit wach. Aus verschiedenen Blickwinkeln wird ein anrührendes Bild entworfen, in dem sich die Schicksale der Menschen seines Heimatdorfes mit denen aus Berlin verknüpfen. Mit großer poetischer Kraft fängt die Autorin Sinneseindrücke ein und verdichtet sie sprachlich so, dass ein neuer Lebenskosmos entsteht, der seine Wurzeln nicht verleugnet.

Aléa Torik beschreibt in diesem Gegenwartsroman, wie in einem immer kleiner werdenden Europa alles miteinander verbunden ist. Wie in einem Trichter laufen in »Das Geräusch des Werdens« die Ereignisse zusammen. Die beschauliche Idylle des Karpatendorfes Marginime steht neben dem pulsierenden Großstadtmoloch Berlin. Erzählt wird spielerisch und über drei Generationen hinweg. Wo ist mein Platz im Leben? Welcher Lebensentwurf gilt für mich? Ein bemerkenswertes Romandebüt: poetisch, kurzweilig, lebensbejahend.

Zusätzliche Information

Pressestimmen Nein

Blick ins Buch