Zum Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Unsere Autoren

Å B D E F G H J K L M N O P R S T V W Alle

61 bis 70 von 83 Autoren

pro Seite
Seite:
  1. 5
  2. 6
  3. 7
  4. 8
  5. 9
  1. Hamid Rahimi

    Hamid Rahimi

    Hamid Rahimi wurde 1983 in Kabul als Sohn einer Schulleiterin und eines Agraringenieurs geboren. 1994 flüchtet er mit seiner Familie über Moskau nach Hamburg, wo er zunächst in ärmlichen Verhältnissen aufwächst. Er wird straffällig, drogenabhängig, landet im Gefängnis und wird schließlich Profiboxer. 2012 wird er WBU-Weltmeister und gewinnt den WBO Inter-Continental-Titel im Mittelgewicht.

    Alle Titel:
  2. Dieter Rednak

    Dieter Rednak

    Dieter Rednak, Jahrgang 1947, studierte an der Hamburger Universität Soziologie, Sozialund Wirtschaftsgeschichte, Geschichte sowie Volkswirtschaftslehre. Nach seiner Promotion war er in den 1980er und den 1990er Jahren als Planer für Hamburger Behörden tätig. Seit 2000 betätigt er sich als Wirtschafts- und Firmenhistoriker.

    Alle Titel:
  3. Anne Richter

    Anne Richter

    Anne Richter, geboren 1973, studierte Romanistik und Anglistik in Jena, Oxford und Bologna. Sie erhielt Stipendien des Literarischen Colloquiums Berlin, der Kunststiftung Baden Württemberg und im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf. 2011 wurde sie für den Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert. 2012 erschien ihr Erzählband Kämpfen wie Männer, 2013 veröffentlichte sie im Osburg Verlag den Roman Fremde Zeichen, der 2019 in englischer Übersetzung publiziert wurde (Neem Tree Press, London). Anne Richter lebt in Heidelberg.

    Alle Titel:
  4. Jens Rosteck

    Jens Rosteck, 1962 geboren, lebte lange in Frankreich, wo er u.a. eine Reihe von viel beachteten Biografien verfasste, etwa über Jane und Paul Bowles, Lotte Lenya und Kurt Weill, Oscar Wilde, Hans Werner Henze und Bob Dylan. Der promovierte Musikwissenschaftler, Kulturgeschichtler, Pianist, Herausgeber und Autor von Städteporträts wohnt heute im Badischen. Zuletzt publizierte er die maßgeblichen deutschsprachigen Monografien über Édith Piaf (2013) und Jacques Brel (2016). Foto: © privat

    Alle Titel:
  5. Regine Schneider

    Regine Schneider

    Regine Schneider, 1952 in Bochum geboren, studierte Publizistik und Soziologie an der Ruhruniversität. Sie war lange bei Tageszeitungen und Zeitschriften Redakteurin (WAZ, Brigitte), Ressortleiterin (Woman) und Chefredakteurin (Rubin, Junge Familie). Sie hat zahlreiche erfolgreiche Sachbücher veröffentlicht und lebt seit 25 Jahren in Hamburg.

    Alle Titel:
  6. Cara Schweitzer

    Cara Schweitzer

    Cara Schweitzer, Jahrgang 1973, studierte in Berlin und Rom Kunstgeschichte und evangelische Theologie und schrieb ihre Magisterarbeit über Kandinskys Künstlerbuch »Klänge«. Von 2005 bis 2007 wissenschaftliche Assistentin am Kunstmuseum Stuttgart. Sie veröffentlichte Essays und Kurztexte zur Kunst der 1910er- und 1920er-Jahre sowie zur zeitgenössischen Kunst. »Schrankenlose Freiheit für Hannah Höch« ist ihr erstes Buch.

    Alle Titel:
  7. Aage G. Sivertsen

    Aage G. Sivertsen

    Aage G. Sivertsen ist ausgebildeter Historiker und Kriminologe. Er hat als Journalist über zehn Jahre für den staatlichen norwegischen Fernsehsender NRK 2 gearbeitet und eine Reihe von Sachbüchern veröffentlicht. Mehr als fünf Jahre leitete er den Schachklub seiner Heimatstadt Kristiansund. 2012 gründete er das »Dream Team«, eine Gruppe vielversprechender junger Schachspieler, die auch von Magnus Carlsen trainiert wurden.

    Foto:© Sturlason Foto / Kagge Forlag

    Alle Titel:
  8. Cristina Stanca-Mustea

    Cristina Stanca-Mustea

    Cristina Stanca-Mustea studierte in Bukarest, Wien und Heidelberg Kulturwissenschaft und Filmgeschichte. Sie forschte intensiv zur frühen Geschichte Hollywoods und promovierte über Carl Laemmle, den deutschen Auswanderer und Gründer von Universal Pictures. Aus dieser Dissertation entstand die Biografie Carl Laemmles.

    Alle Titel:
  9. Marianne Storberg

    Marianne Storberg

    Marianne Storberg, geboren 1974, wuchs in Asker auf. Sie ist Historikerin und hat ihre Doktorarbeit über Männerfreundschaften im 19. Jahrhundert geschrieben. Zehn Jahre lebte sie im Ausland, zunächst in Bangkok, danach in Washington, D.C. "Brevet fra Betsy" (2012) ist ihr Romandebüt.

    Alle Titel:
  10. Thomas Straubhaar

    Thomas Straubhaar

    geboren 1957 in der Schweiz, habilitierte in Berkeley, Direktor des Hamburger Weltwirtschafts Instituts (HWWI), und lehrt seit 1999 Internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Universität Hamburg. Schwerpunkt seiner Forschung sind die transatlantischen Beziehungen.

    Alle Titel:

61 bis 70 von 83 Autoren

pro Seite
Seite:
  1. 5
  2. 6
  3. 7
  4. 8
  5. 9